Trockenbau

Der Trockenbau eignet sich sehr gut, um auf einfache Art Räume zu schaffen. Unabhängig von statischen Konstruktionen können Trennwände, Verkleidungen und abgehängte Decken erstellt werden. Trockenbau kann sowohl bei Neu- und Umbauten wie auch bei Sanierungen oder Nutzungsänderungen angewendet werden. Der grosse Vorteil liegt darin, dass keine Trocknungszeit benötigt wird. Im Gegenteil, er bringt die gewünschte Feuchtigkeit ins Haus und ermöglicht eine kurze Bauphase mit raschen Veränderungen.

Die beim Trockenbau verwendeten Leichtbauwände in diversen Stärken werden normalerweise mit einer Metallständer-Konstruktion aufgerichtet. Darin finden Wärme- wie auch Schalldämmung und auch Haustechnik-Installationen Platz. Auch Deckenflächen und Verkleidungen sind in Trockenbau ausführbar. Diese Decken in diversen Ausführungen verkleiden Installationen, können Einbauleuchten aufnehmen und wirken oft schallabsorbierend.

Mit Trockenbau können folgende Eigenschaften erreicht werden: Schalldämmung, Schallabsorbierung, Akustikdecken und auch Brandschutz Aufgaben.

Trockenbau bei einer Totalsanierung in Basel

Trockenbau bei einer Totalsanierung in Basel